Blähungen:
Ursachen, Symptome, Behandlung

Was tun bei Blähungen? Lesen Sie hier, was Sie über die Ursachen wissen sollten und erfahren Sie, was gegen Blähungen wirklich hilft.
Hepar-SL® – Blähungen: Ursachen, Symptome, Behandlung

Pflichttexte

  • Hepar-SL® 320 mg
    Wirkstoff: Artischockenblätter-Trockenextrakt
    Anwendungsgebiete:
    Verdauungsstörungen (dyspeptische Beschwerden), besonders bei funktionellen Störungen des ableitenden Gallensystems.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Hepar-SL® forte 600 mg
    Wirkstoff: Artischockenblätter-Trockenextrakt
    Anwendungsgebiete:
    Verdauungsstörungen (dyspeptische Beschwerden), besonders bei funktionellen Störungen des ableitenden Gallensystems. Bei Beschwerden, die länger als eine Woche andauern oder regelmäßig wiederkehren, sollte, wie bei allen unklaren Beschwerden, ein Arzt aufgesucht werden.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Blähungen: Ursachen, Symptome und Behandlung

Gase im Darm sind eigentlich eine ganz natürliche Sache: Sie entstehen bei den normalen Verdauungsprozessen. So sind beim Gesunden meist Gasmengen von etwa 100 bis 200 Milliliter im Verdauungstrakt enthalten.

Unangenehme Blähungen werden ausgelöst, wenn es zu einer übermäßigen Gasansammlung im Darm kommt – das kann passieren, wenn vermehrt Verdauungsgase produziert werden, wenn die Gasaufnahme steigt (z. B. durch kohlensäurehaltige Getränke) oder wenn der Abtransport gestört ist. Auch im Rahmen einer funktionellen Dyspepsie sind Blähungen, die oft mit Völlegefühl und Darmgeräuschen einhergehen, typisch.
Hepar-SL® – Blähungen: Behandlung

Blähungen: Behandlung

  • Ernährungsgewohnheiten und Lebensmittelauswahl überprüfen und anpassen
  • Ursächliche Behandlung (z. B. Spezialextrakt der Königsartischocke)
  • Bei Grunderkrankungen ist eine spezielle Therapie erforderlich

Blähungen: Ursachen im Überblick

Die Ursachen für Blähungen sind vielfältig. Zu den häufigsten Auslösern zählen neben der Zusammensetzung der Nahrung auch das Verschlucken von Luft beim Essen und Verdauungsstörungen.

Häufige Ursachen für Blähungen sind z. B.:
  • Ballaststoffreiche Lebensmittel wie Kohl, Hülsenfrüchte, Zwiebeln − v. a. bei unregelmäßigem Verzehr
  • Verschlucken von Luft (Aerophagie), z. B. beim Essen oder Kaugummikauen
  • Weitere Ernährungsfaktoren: Kohlensäurehaltiges Wasser, Zuckeraustauschstoffe
  • Störungen der Verdauung (funktionelle Dyspepsie)

Darüber hinaus können auch Lebensmittelunverträglichkeiten (z. B. Laktoseintoleranz), chronisch entzündliche Darmerkrankungen oder Grunderkrankungen wie Diabetes mellitus, Herzinsuffizienz oder Leberzirrhose mit Blähungen einhergehen.

Blähungen: Symptome

  • Abgang von Darmwinden (Flatulenz)
  • Blähbauch (Meteorismus)
  • Begleitend sind z. B. auch Völlegefühl, Darmgeräusche und andere Verdauungsstörungen möglich

Blähungen: Ursachen


  • Ernährung (z. B. Ballaststoffe, Zuckeraustauschstoffe, Kohlensäure)
  • Verdauungsstörungen
  • Lebensmittelunverträglichkeiten (z. B. Laktoseintoleranz)
  • Darmerkrankungen (z. B. Infektionen, Morbus Crohn)
  • Andere Erkrankungen (z. B. Diabetes mellitus, Herzinsuffizienz)

Hilfe bei Blähungen

Für die Behandlung von Blähungen kommen mehrere Therapieansätze infrage, die sinnvollerweise auch kombiniert werden. 
  • Lebensmittelauswahl: Blähende Lebensmittel und kohlensäurehaltige Getränke meiden
  • Ernährungsgewohnheiten: Hastiges Essen vermeiden, gründlich kauen, kleinere Mahlzeiten über den Tag verteilen
  • Ursächliche Behandlung von Blähungen durch eine Aktivierung des körpereigenen Verdauungssystems mit dem Spezialextrakt aus der Königsartischocke (Hepar-SL®)

Wichtig: Liegt eine Grunderkrankung vor, muss diese behandelt werden.
Hepar-SL® Broschüre Verdauung

Der pflanzliche Spezialextrakt für eine rundum gute Verdauung

Unsere Broschüre
Unser Körper benötigt für seine vielfältigen Funktionen und Leistungen, die er jeden Tag vollbringen muss, unterschiedlichste Substanzen und Stoffe. Diese stellen wir ihm durch die Nahrungsaufnahme zur Verfügung.

Spielt Ihr Verdauungssystem auch verrückt?

Unsere Broschüre
Mit zunehmendem Alter treten Verdauungs beschwerden wie Völlegefühl und Magendrücken immer häufiger auf. Grund: Die Gallensaftproduktion nimmt ab, wodurch der Körper auch gesunde, hochwertige Nahrungsfette nicht mehr optimal verarbeiten kann. Die Folge sind quälende Verdauungsbeschwerden, die den Alltag stark beeinträchtigen.
Hepar-SL® Broschüre Verdauungssystem
Hepar® - Hepar-SL 320 mg

Unsere Produktempfehlung

Hepar-SL® 320 mg
Hepar-SL® enthält einen pflanzlichen Spezialextrakt aus der patentierten Hochleistungssorte Königsartischocke, die speziell zur Herstellung von Präparaten in Arzneimittel-Qualität entwickelt wurde. Hepar-SL® 320 mg wird bei Verdauungsstörungen (dyspeptische Beschwerden) besonders bei funktionellen Störungen des ableitenden Gallensystems angewendet.

Häufig gestellte Fragen zu diesem Thema (FAQ)

  • Hausmittel bei Blähungen – welche sind zu empfehlen?

    Wärme (Wärmflasche oder Kirschkernkissen) und sanfte Bauchmassagen haben sich als Hausmittel gegen Blähungen als hilfreich erwiesen.

    Was ist Flatulenz?

    In der medizinischen Fachsprache werden Blähungen als „Flatulenz“ bezeichnet. Damit ist der Abgang von Darmwinden gemeint.

    Was ist Meteorismus?

    Mit dem Begriff „Meteorismus“ wird eine festsitzende Gasansammlung im Darm bezeichnet, die sich durch Krämpfe und einen „Blähbauch“ (Luft im Bauch) zeigt.
  • Was hilft bei Blähungen?

    In der Apotheke sind verschiedene Mittel gegen Blähungen erhältlich. Wer nicht nur die Symptome sondern vor allem die Ursache der Blähungen in den Griff bekommen will, kann von den positiven Effekten des Spezialextrakts aus der Königsartischocke (in Hepar-SL®) profitieren. Die pflanzlichen Wirkstoffe aktivieren das Verdauungssystem und Verdauungsbeschwerden wie Blähungen werden rasch beseitigt. Eine sanfte und effektive Hilfe gegen Blähungen.
Ihre Apotheke in der Nähe:
Geben Sie hier Ihre PLZ oder Stadt ein:
Mobiler Apotheken-Notdienst-Finder:
Jederzeit und überall eine Notdienst-Apotheke in Ihrem Umfeld finden
www.22833.mobi

Pflichttexte

  • Hepar-SL® 320 mg
    Wirkstoff: Artischockenblätter-Trockenextrakt
    Anwendungsgebiete:
    Verdauungsstörungen (dyspeptische Beschwerden), besonders bei funktionellen Störungen des ableitenden Gallensystems.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Hepar-SL® forte 600 mg
    Wirkstoff: Artischockenblätter-Trockenextrakt
    Anwendungsgebiete:
    Verdauungsstörungen (dyspeptische Beschwerden), besonders bei funktionellen Störungen des ableitenden Gallensystems. Bei Beschwerden, die länger als eine Woche andauern oder regelmäßig wiederkehren, sollte, wie bei allen unklaren Beschwerden, ein Arzt aufgesucht werden.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Top