Königsartischocke:
Die Hochleistungssorte

Bei der Königsartischocke handelt es sich um eine besondere Hochleistungssorte, die exklusiv für medizinische Zwecke angebaut wird.
Hepar-SL® – Königsartischocke: Die einzigartige Hochleistungssorte

Pflichttexte

  • Hepar-SL® 320 mg
    Wirkstoff: Artischockenblätter-Trockenextrakt
    Anwendungsgebiete:
    Verdauungsstörungen (dyspeptische Beschwerden), besonders bei funktionellen Störungen des ableitenden Gallensystems.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Hepar-SL® forte 600 mg
    Wirkstoff: Artischockenblätter-Trockenextrakt
    Anwendungsgebiete:
    Verdauungsstörungen (dyspeptische Beschwerden), besonders bei funktionellen Störungen des ableitenden Gallensystems. Bei Beschwerden, die länger als eine Woche andauern oder regelmäßig wiederkehren, sollte, wie bei allen unklaren Beschwerden, ein Arzt aufgesucht werden.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Die Königsartischocke: Einzigartige Hochleistungssorte

Die Artischocke wird seit Jahrtausenden als Heilpflanze genutzt. Schon in der Antike wusste man ihre Wirkung gegen Verdauungsprobleme und Magenschmerzen zu schätzen.

Heute werden fertige Artischockenpräparate zur Behandlung von Verdauungsstörungen und zur Unterstützung der Fettverdauung eingesetzt.

Dank moderner Forschungsmethoden weiß man, dass die verwendete Sorte für Qualität und Wirkung ausschlaggebend ist. Die einzigartige Hochleistungssorte Königsartischocke wird für die Herstellung von Hepar-SL® verwendet.
Hepar-SL® – Der Spezialextrakt aus der Königsartischocke ist nur in Hepar®-SL enthalten und hat sich als echtes Multitalent bei dyspeptischen Verdauungsbeschwerden bewährt.

Der Spezialextrakt aus der Königsartischocke ist nur in Hepar-SL enthalten und hat sich als echtes Multitalent bei dyspeptischen Verdauungsbeschwerden bewährt.

Königsartischocke: Wirkung

Die positiven Wirkungen der Artischocke auf das Verdauungssystem werden vor allem auf die enthaltenen Bitterstoffe zurückgeführt. Sie kurbeln die Produktion körpereigener Verdauungssäfte an, steigern die Gallensekretion und regen die Darmbewegung an – so aktivieren Sie auf natürliche Weise das Verdauungssystem. Darüber hinaus haben die Inhaltsstoffe auch einen günstigen Einfluss auf Leber und Blutfettwerte.

Für eine umfassende medizinische Wirkung spielt das komplexe Zusammenwirken von drei verschiedenen Hauptinhaltsstoffen eine zentrale Rolle: Cynarin, Caffeoylchinasäure und Flavonoide. Sie sollten in der richtigen Konzentration und in einem optimalen Verhältnis enthalten sein – hierbei kommt es neben der verwendeten Artischocken-Sorte auch auf Anbau, Ernte und Verfahren zur Wirkstoffgewinnung an.

Königsartischocke: Hochleistungssorte für medizinische Zwecke

Bei der Königsartischocke handelt es sich um eine spezielle Hochleistungssorte, die ausschließlich für medizinische Zwecke angebaut wird und nur für die Herstellung von Hepar-SL® eingesetzt wird. Der kontrollierte Anbau der Arzneipflanze erfolgt in Bayern (Franken) – dabei wird bewusst auf den Einsatz von Herbiziden, Pestiziden oder künstlichen Düngern verzichtet.

Darüber hinaus kommen bei Ernte und Wirkstoffgewinnung spezielle Verfahren zum Einsatz, die eine gleichbleibend hohe Qualität sicherstellen.

Königsartischocke: Wirkung

Artischocke & Verdauung:
aktiviert das körpereigene Verdauungssystem

Artischocke & Galle:

steigert die Gallensaftsekretion

Artischocke & Leber:

schützt und entlastet die Leber

Artischocke & Cholesterin:

unterstützt den Abbau von Cholesterin und reguliert die Blutfettwerte

Artischocke & Darm:
regt die Darmbewegung an und stabilisiert die Darmflora
Hepar® - Hepar-SL 320 mg

Unsere Produktempfehlung

Hepar-SL® 320 mg
Hepar-SL® enthält einen pflanzlichen Spezialextrakt aus der patentierten Hochleistungssorte Königsartischocke, die speziell zur Herstellung von Präparaten in Arzneimittel-Qualität entwickelt wurde. Hepar-SL® 320 mg wird bei Verdauungsstörungen (dyspeptische Beschwerden) besonders bei funktionellen Störungen des ableitenden Gallensystems angewendet.

Häufig gestellte Fragen zu diesem Thema (FAQ)

  • Welche Pflanzenteile der Artischocke werden medizinisch genutzt?

    Zur medizinischen Behandlung werden die Artischockenblätter genutzt. Für die Herstellung des Spezialextraktes aus der Königsartischocke kommen ausschließlich die frischen einjährigen Grundblätter zum Einsatz.

    Was ist die Königsartischocke?

    Bei der Königsartischocke handelt es sich um eine besondere Hochleistungssorte, die exklusiv für die Herstellung von Hepar-SL® angebaut wird.

    Die speziellen Verfahren bei Anbau, Ernte und Wirkstoffgewinnung gewährleisten eine gleichbleibend hohe Wirkstoffqualität.

    Was ist bei den Anbau- und Verarbeitungsverfahren der Königsartischocke so besonders?

    Der Anbau der Königsartischocke erfolgt unter kontrollierten Bedingungen in ausgewählten Gebieten Bayerns. Dabei wird bewusst auf die Verwendung von chemischen Pflanzenschutzmitteln und Kunstdünger verzichtet. Zur Wirkstoffgewinnung werden ausschließlich die frischen einjährigen Grundblätter genutzt, die einen hohen Wirkstoffgehalt und die sehr gute Verträglichkeit gewährleisten. Zusammen mit der professionellen Verarbeitung wird so eine gleichbleibend hohe Qualität sichergestellt.
Ihre Apotheke in der Nähe:
Geben Sie hier Ihre PLZ oder Stadt ein:
Mobiler Apotheken-Notdienst-Finder:
Jederzeit und überall eine Notdienst-Apotheke in Ihrem Umfeld finden
www.22833.mobi

Pflichttexte

  • Hepar-SL® 320 mg
    Wirkstoff: Artischockenblätter-Trockenextrakt
    Anwendungsgebiete:
    Verdauungsstörungen (dyspeptische Beschwerden), besonders bei funktionellen Störungen des ableitenden Gallensystems.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Hepar-SL® forte 600 mg
    Wirkstoff: Artischockenblätter-Trockenextrakt
    Anwendungsgebiete:
    Verdauungsstörungen (dyspeptische Beschwerden), besonders bei funktionellen Störungen des ableitenden Gallensystems. Bei Beschwerden, die länger als eine Woche andauern oder regelmäßig wiederkehren, sollte, wie bei allen unklaren Beschwerden, ein Arzt aufgesucht werden.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Top