Hepar-SL:
MEHR als ein Verdauungsmittel

Hepar-SL® befreit schnell und zuverlässig von Verdauungsbeschwerden – mit der Kraft der Königsartischocke. Erfahren Sie hier mehr dazu.
Hepar-SL® – MEHR als ein gewöhnliches Verdauungsmittel

Pflichttexte

  • Hepar-SL® 320 mg
    Wirkstoff: Artischockenblätter-Trockenextrakt
    Anwendungsgebiete:
    Verdauungsstörungen (dyspeptische Beschwerden), besonders bei funktionellen Störungen des ableitenden Gallensystems.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Hepar-SL® forte 600 mg
    Wirkstoff: Artischockenblätter-Trockenextrakt
    Anwendungsgebiete:
    Verdauungsstörungen (dyspeptische Beschwerden), besonders bei funktionellen Störungen des ableitenden Gallensystems. Bei Beschwerden, die länger als eine Woche andauern oder regelmäßig wiederkehren, sollte, wie bei allen unklaren Beschwerden, ein Arzt aufgesucht werden.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hepar-SL®: MEHR als ein gewöhnliches Verdauungsmittel

Wenn das Verdauungssystem verrückt spielt, ist zuverlässige Hilfe gefragt. Hepar-SL® befreit schnell und zuverlässig von Verdauungsbeschwerden und verfügt darüber hinaus über wichtige Zusatzeffekte auf die Darmflora und die Leber. Das Geheimnis liegt in dem Spezialextrakt der Königsartischocke − dieser macht Hepar-SL® so wertvoll.

Gut zu wissen: Hepar-SL® ist bei akuten Beschwerden und auch zur Langzeit-Anwendung geeignet.

Dyspepsie: Wenn dem Verdauungssaft die Kraft fehlt

Mit zunehmendem Alter bildet der Körper weniger Verdauungssäfte, sodass Nahrungsfette nicht mehr optimal verdaut werden können. Das hat zur Folge, dass das Verdauungssystem überlastet wird – und sich die typischen Symptome wie Blähungen, Völlegefühl und Magendrücken einstellen.

Mediziner bezeichnen diese Fehlverdauung als „Dyspepsie“. Dabei gerät auch die Darmflora aus dem Gleichgewicht. Zudem wird die Leber unnötig belastet und es können sich Störungen des Cholesterinhaushalts einstellen.
Hepar-SL® – Der Spezialextrakt aus der Königsartischocke packt Verdauungsbeschwerden an der Wurzel.

Hepar-SL: Wichtige Effekte

  • Befreit von Verdauungsbeschwerden
  • Stabilisiert die Darmflora
  • Entlastet die Leber
  • Unterstützt so zusätzlich den Abbau von Cholesterin

Hepar-SL® gibt dem Verdauungssaft mehr Kraft

Hepar-SL® Kapseln sind die natürliche Lösung bei dyspeptischen Verdauungsstörungen. Denn der enthaltene Spezialextrakt aus der Königsartischocke ist ein echtes Multitalent und packt Verdauungsbeschwerden an der Wurzel.
  • Hepar-SL® aktiviert das körpereigene Verdauungssystem bereits nach 30 Minuten
  • Hepar-SL® steigert die Produktion bestimmter körpereigener Verdauungssäfte
  • Hepar-SL® befreit rasch und zuverlässig von Verdauungsbeschwerden
  • Hepar-SL® schützt und entlastet die Leber
  • Hepar-SL® stabilisiert die Darmflora
  • Hepar-SL® unterstützt so zusätzlich die Verstoffwechselung von Cholesterin

Hepar-SL® FORTE 600 mg – mit 85 Prozent mehr Wirkstoff

Gegen besonders starke Verdauungsbeschwerden gibt es Hepar-SL® auch hoch dosiert. Die Spezialtablette Hepar-SL® FORTE 600 mg enthält 85 Prozent mehr Wirkstoff pro Tablette (im Vergleich zur Kapsel) und sorgt für eine schnelle Beseitigung der Probleme.

Der Wirkmechanismus bleibt dabei unverändert.
Hepar® - Hepar-SL Forte 600 mg

Unsere Produktempfehlung

Hepar-SL® Forte 600 mg
Gegen besonders starke Verdauungsbeschwerden gibt es jetzt Hepar-SL® FORTE 600 mg – mit 85 % mehr Wirkstoff. Der hochdosierte Spezialextrakt aus der Königsartischocke® aktiviert auf natürliche Weise die Fettverdauung und die neue Spezial-Tablette sorgt zudem für eine minutenschnelle Auflösung.

Häufig gestellte Fragen zu diesem Thema (FAQ)

  • Hat Hepar-SL® Nebenwirkungen?

    Hepar-SL® ist ein pflanzliches Arzneimittel und verfügt über eine sehr gute Verträglichkeit. Grundsätzlich kann es wie bei allen Arzneimitteln zu Nebenwirkungen kommen, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

    Sehr selten (weniger als 1 Behandelter von 10.000) wurde z. B. über leichte Durchfälle sowie über Oberbauchbeschwerden, Übelkeit, Sodbrennen oder Überempfindlichkeitsreaktionen (z. B. Hautausschläge) berichtet.

    Mehr Informationen finden Sie im Hepar-SL® Beipackzettel.

    Was ist Hepar-SL®?

    Hepar-SL® ist ein pflanzliches Arzneimittel, das bei Verdauungsstörungen (dyspeptischen Beschwerden), insbesondere bei funktionellen Störungen des ableitenden Gallensystems, angewendet wird.

    Wie wirkt Hepar-SL®?

    Hepar-SL® aktiviert das Verdauungssystem und steigert die Produktion der Verdauungssäfte. Das hat zur Folge, dass die schwer verdaulichen Fette aus der Nahrung besser verarbeitet werden können.

    So befreit Hepar-SL® rasch und zuverlässig von Verdauungsbeschwerden. Gleichzeitig stabilisiert Hepar-SL® die Darmflora, entlastet die Leber und unterstützt die Verstoffwechselung von Cholesterin.
  • Wie wird Hepar-SL® angewendet?

    Bei akuten Verdauungsbeschwerden bietet Hepar-SL® die pflanzliche Soforthilfe: Die Beschwerden werden rasch und spürbar gelöst. Darüber hinaus ist auch die vorbeugende Einnahme zum Essen möglich. Gut zu wissen: Hepar-SL® ist auch für die Langzeitanwendung geeignet. Mehr

    Wie schnell wirkt Hepar-SL®?

    Hepar-SL® aktiviert bereits nach 30 Minuten das körpereigene Verdauungssystem, sodass Beschwerden wie Blähungen, Völlegefühl und Magendrücken schnell beseitigt werden.
Ihre Apotheke in der Nähe:
Geben Sie hier Ihre PLZ oder Stadt ein:
Mobiler Apotheken-Notdienst-Finder:
Jederzeit und überall eine Notdienst-Apotheke in Ihrem Umfeld finden
www.22833.mobi

Pflichttexte

  • Hepar-SL® 320 mg
    Wirkstoff: Artischockenblätter-Trockenextrakt
    Anwendungsgebiete:
    Verdauungsstörungen (dyspeptische Beschwerden), besonders bei funktionellen Störungen des ableitenden Gallensystems.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Hepar-SL® forte 600 mg
    Wirkstoff: Artischockenblätter-Trockenextrakt
    Anwendungsgebiete:
    Verdauungsstörungen (dyspeptische Beschwerden), besonders bei funktionellen Störungen des ableitenden Gallensystems. Bei Beschwerden, die länger als eine Woche andauern oder regelmäßig wiederkehren, sollte, wie bei allen unklaren Beschwerden, ein Arzt aufgesucht werden.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Top