Verdauungsprobleme:
Was hilft wirklich?

Was tun bei Verdauungsproblemen? Erfahren Sie hier Wissenswertes zum Thema Behandlung.
Hepar-SL® –  Verdauungsprobleme – was hilft wirklich?

Pflichttexte

  • Hepar-SL® 320 mg
    Wirkstoff: Artischockenblätter-Trockenextrakt
    Anwendungsgebiete:
    Verdauungsstörungen (dyspeptische Beschwerden), besonders bei funktionellen Störungen des ableitenden Gallensystems.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Hepar-SL® forte 600 mg
    Wirkstoff: Artischockenblätter-Trockenextrakt
    Anwendungsgebiete:
    Verdauungsstörungen (dyspeptische Beschwerden), besonders bei funktionellen Störungen des ableitenden Gallensystems. Bei Beschwerden, die länger als eine Woche andauern oder regelmäßig wiederkehren, sollte, wie bei allen unklaren Beschwerden, ein Arzt aufgesucht werden.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Verdauungsprobleme – was hilft wirklich?

Verdauungsprobleme lassen sich in vielen Fällen durch die richtige Ernährungsweise und eine Aktivierung des Verdauungssystems in den Griff bekommen.

Hilfe bei Verdauungsproblemen

Bei dyspeptischen Beschwerden wie Völlegefühl, Blähungen und Magendrücken stehen verschiedene Behandlungsansätze zur Verfügung.

Während die symptomatische Therapie gegen Verdauungsprobleme alleine die Beschwerden bekämpft (z. B. Entschäumer bei Blähungen), greift eine ursächliche Behandlung genau dort an, wo die Verdauungsprobleme entstehen: Bei der Fehlverdauung.
Hepar-SL® – Tees auf Basis von Fenchel, Anis oder Kümmel können wohltuende Effekte auf die Verdauung haben.

Tees auf Basis von Fenchel, Anis oder Kümmel können wohltuende Effekte auf die Verdauung haben.

Ursächliche Therapie gegen Verdauungsprobleme

Dyspeptischen Beschwerden liegt eine Fehlverdauung zugrunde – daher hat sich eine ursächliche Behandlung bewährt, die die Verdauung sanft aktiviert und auf diesem Wege Verdauungsstörungen rasch und zuverlässig beseitigt.

Als pflanzliches Verdauungsmittel bewirkt Hepar-SL® eine sanfte Aktivierung der körpereigenen Verdauung – und das bereits nach 30 Minuten. Dabei wird die Produktion bestimmter natürlicher Verdauungssäfte gesteigert und auf diese Weise die Verdauung von schwer verdaulichen Fetten verbessert.

Ergänzende Maßnahmen gegen Verdauungsprobleme

Einige allgemeine Maßnahmen können bei akuten Beschwerden zusätzlich die Verdauung unterstützen und Beschwerden lindern. So hat sich z. B. die Wärmeanwendung (Wärmflasche) insbesondere bei krampfartigen Magenbeschwerden bewährt. Auch spezielle Tees auf Basis von Fenchel, Anis oder Kümmel können wohltuende Effekte haben.

Zur Vorbeugung von Beschwerden sollte grundsätzlich auf eine gesunde Ernährungsweise geachtet werden. Lesen Sie dazu auch unsere Ernährungstipps.

Hepar-SL® – gibt dem Verdauungssaft mehr Kraft

MEHR als ein gewöhnliches Verdauungsmittel: Die pflanzliche Soforthilfe mit dem Spezialextrakt aus der Königsartischocke. 
  • Aktiviert das körpereigene Verdauungssystem bereits nach 30 Minuten
  • Befreit von Verdauungsbeschwerden
  • Stabilisiert die Darmflora
  • Schützt und entlastet die Leber
  • Unterstützt so zusätzlich den Abbau von Cholesterin
Hepar® - Hepar-SL Forte 600 mg

Unsere Produktempfehlung

Hepar-SL® Forte 600 mg
Gegen besonders starke Verdauungsbeschwerden gibt es jetzt Hepar-SL® FORTE 600 mg – mit 85 % mehr Wirkstoff. Der hochdosierte Spezialextrakt aus der Königsartischocke® aktiviert auf natürliche Weise die Fettverdauung und die neue Spezial-Tablette sorgt zudem für eine minutenschnelle Auflösung.

Häufig gestellte Fragen zu diesem Thema (FAQ)

  • Was regt die Verdauung an?

    Eine gute Verdauungstätigkeit hängt von vielen Faktoren ab, die Sie selbst beeinflussen können. Unter anderem zählen z. B. viel Bewegung, eine ausgewogene Ernährung, gründliches Kauen und die Vermeidung bzw. der regelmäßige Abbau von Stress zu den Basismaßnahmen, die die Verdauung fördern bzw. entlasten können.

    Welche Vorteile bieten pflanzliche Verdauungsmittel?

    Pflanzliche Arzneimittel gegen Verdauungsstörungen ermöglichen eine zuverlässige Beseitigung der Beschwerden ohne den Körper zusätzlich zu belasten. Artischocken-Präparate haben sich zur Aktivierung der Verdauung hervorragend bewährt − allerdings kommt es dabei z. B. auf die Wirkstoffqualität und die Verträglichkeit an. Mehr dazu erfahren Sie hier.

    Wann ist ein Arztbesuch ratsam?

    Wenn Verdauungsproblemen keine organische Ursache zugrunde liegt, lassen sich die Beschwerden meist durch eine geeignete Selbstmedikation gut in den Griff bekommen.

    Bei sehr starken Beschwerden, die immer wieder auftreten oder durch ungewöhnliche Symptome (z. B. Fieber, Koliken, Übelkeit, Erbrechen, Stuhlveränderungen, Gewichtsabnahme, Müdigkeit) begleitet werden, ist allerdings ein Arztbesuch ratsam, um eine genaue Diagnose stellen zu lassen.
Ihre Apotheke in der Nähe:
Geben Sie hier Ihre PLZ oder Stadt ein:
Mobiler Apotheken-Notdienst-Finder:
Jederzeit und überall eine Notdienst-Apotheke in Ihrem Umfeld finden
www.22833.mobi

Pflichttexte

  • Hepar-SL® 320 mg
    Wirkstoff: Artischockenblätter-Trockenextrakt
    Anwendungsgebiete:
    Verdauungsstörungen (dyspeptische Beschwerden), besonders bei funktionellen Störungen des ableitenden Gallensystems.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Hepar-SL® forte 600 mg
    Wirkstoff: Artischockenblätter-Trockenextrakt
    Anwendungsgebiete:
    Verdauungsstörungen (dyspeptische Beschwerden), besonders bei funktionellen Störungen des ableitenden Gallensystems. Bei Beschwerden, die länger als eine Woche andauern oder regelmäßig wiederkehren, sollte, wie bei allen unklaren Beschwerden, ein Arzt aufgesucht werden.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Top